Open-Air-Gottesdienst an der Schlosskapelle Sythen am 6. September

Fröhliches Miteinander in der schönen Natur

Die Freie Gemeinde Wendepunkt wieder einmal anders: am kommenden Sonntag feiert sie ab 11.00 Uhr einen Open-Air-Gottesdienst auf der idyllischen Wiese an der Schlosskapelle Sythen und lädt herzlich dazu ein. Auch die Kinder sollen nicht zu kurz kommen - für sie gibt es parallel einen Kindergottesdienst.

Durch die große Wiesenfläche am Kreuz ist gewährleistet, dass die Gottesdienstteilnehmer den entsprechenden Abstand halten können. Ein Ordnungsdienst unterstützt bei der Einhaltung der Regeln. Die Besucher werden gebeten, nach Möglichkeit Sitzgelegenheiten (Klappstühle oder Hocker, etc.) mitzubringen.

Birgit Prüfer leitet die musikalische Gestaltung, Hartmut Giese wird moderieren und der Pastor der Freien Gemeinde, Dietmar Kranefeld, hält die Predigt, die den Titel trägt: "Festgemacht - fest gehalten. Was auch in diesen Zeiten trägt." Auf der Grundlage inspirierender Bibeltexte geht es D. Kranefeld dabei um die Sehnsucht nach Heimat.
Kranefeld: "Nicht nur in Corona-Zeiten tut es gut, einmal die Kirchen- und Gemeindemauern zu verlassen und neue Perspektiven zu gewinnen. Wir feiern den Gottesdienst vor einem schlichten Holzkreuz in der Natur, als Altar dient ein großer Mühlstein. Vor allem aber freut mich, dass dort auch Menschen berichten, wie der Glaube an Jesus Christus ihre Sicht verändert."

Zum Schloss Sythen (Stockwieser Damm 25) kann unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ein Fahrdienst angefordert werden.

Open-Air-Gottesdienste haben bei der Freien Gemeinde Wendepunkt bereits Tradition: ob es der Waldgottesdienst am Platz des Kohlenmeilers in der Flaesheimer Haard war, an der Schultendille in Lavesum oder am Schloss Sythen - diese Gottesdienste in der freien Natur waren nach Aussagen der Teilnehmer immer etwas besonderes, was vielleicht auch daran liegt, dass schon Jesus, wie das Neue Testament berichtet, oftmals in der Schöpfung Gottes Menschen um sich sammelte und lehrte.

 

 

Gottesdienste im Gemeindezentrum unter Beachtung der Hygieneregeln

Die Freie Gemeinde Wendepunkt feiert ihre Gottesdienste unter Beachtung der Hygieneregeln und auf der Basis ihres Schutzkonzepts.

Bei den auf unter eine Stunde verkürzten Gottesdiensten ist unter anderem durch eine neue Bestuhlung gewährleistet, dass sich die Gottesdienstteilnehmer nicht zu nahe kommen. Ein Ordnungsdienst unterstützt bei der Einhaltung der Regeln.
Die Zahl der Plätze ist limitiert worden.
Vor, während und nach dem Gottesdienst findet das Lüften der Räumlichkeiten statt.

Das Gemeindecafe muss leider bis auf Weiteres ausfallen.

Ein weiterer Schritt zur Wiederaufnahme des Gemeindelebens sind Kleingruppen – eine Stärke der Gemeinde, von denen vor der Corona-Krise zahlreiche existierten. Unter Beachtung der Abstandsregeln finden zunächst nur Treffen von Kleingruppen zu unterschiedlichen Zeiten im großen Multifunktionsraum des Gemeindezentrums statt. Auf diese Weise – nicht nur über Telefon und soziale Medien – wieder Gemeinschaft zu erleben, ist der Wunsch vieler Mitglieder und Freunde der Gemeinde.

 

Darüber hinaus:
Auf dem neuen Youtube-Kanal der Gemeinde hören und sehen Sie inzwischen 14 Kurzandachten und ebenso Beiträge unserer interessanten Reihe "Gemeinsam die Bibel lesen" - ein integratives Projekt mit verschiedenen Sprachen ...
Schauen Sie einfach mal rein:
https://www.youtube.com/channel/UCDIH8D0Y5g4I-6dYIBMxVMw

Oder einfach bei Youtube unter "Suchen" den Namen "Freie Gemeinde Wendepunkt" eingeben.

 

Und noch ein Angebot: 

Pastor Dietmar Kranefeld steht zu seelsorgerlichen Gesprächen und Gebet - nach Terminabsprache - im Gemeindezentrum zur Verfügung. Bitte schreiben Sie hierzu eine kurze E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Nahet euch zu Gott, so nahet er sich zu euch." 

(Die Bibel) 

 

 

 

 

 

Aufnahme einer "Zeit mit Gott" für den 

Youtube-Kanal der Freien Gemeinde Wendepunkt 

 

 

Die u. g. Veranstaltung musste leider ausfallen!

Wir hoffen, sie im Herbst nachholen zu können.

 

KEIN Frauenfrühstück mit Vortrag am 21.3.


Andrea Tschuch referiert über "Der strengste Chef - ICH"
Wie überzogene Selbstkritik das Leben beschwert.

Wie gehe ich mit mir um, wenn ich einen Fehler mache oder meinen eigenen Erwartungen nicht gerecht werde? Kann ich darüber nachdenken, ohne mich selbst abzuwerten und mit Vorwürfen zu belasten?
Der Vortrag beim nächsten Frauenfrühstück der Freien Gemeinde Wendepunkt am 21. März 2020 befasst sich mit möglichen Ursachen von überzogener Selbstkritik und gibt Anregungen für einen konstruktiven Umgang mit sich selbst.
Beginn der Veranstaltung, die zweimal im Jahr stattfindet, ist um 10.00 Uhr im Gemeindezentrum, Weseler Str. 69.
 
Die Referentin zum Thema: "Mir ist aufgefallen, dass ich mit mir selbst oft viel strenger umgehe als mit anderen und manchmal in einer Weise mit mir rede, wie ich es mit niemandem täte, der mir wichtig ist. In Gesprächen mit anderen Frauen zeigte sich, dass es vielen ganz ähnlich geht."
Andrea Tschuch (52 J.) ist gelernte Verwaltungsfachangestellte und referiert heute regelmäßig sowohl in der eigenen Mühlheimer Gemeinde als auch in ganz NRW und Hessen. In ihrer Freizeit geht die überzeugte Christin den Hobbys Lesen, Wandern und Kochen nach.


Im ersten Teil der Veranstaltung gibt es ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, zum Teil mit selbst zubereiteten Speisen aus der Vollwertküche. Nach dem ausgiebigen Frühstücken folgt der Vortrag von Andrea Tschuch, anschließend besteht Gelegenheit zur Diskussion.